2020: 3 Tage Kurz Lehrgang: „Wenn Kinder uns fordern, und wir nicht mehr weiterwissen...“ Sensorische Integration –  (20 UE)

2020: 3 Tage Kurz Lehrgang: „Wenn Kinder uns fordern, und wir nicht mehr weiterwissen...“ Sensorische Integration –  (20 UE)

 

Termin(e): Workshop – Reihe: 

 

1. Tag: Samstag 16.05.2020 von 9.00 - 17.30 (9 UE, eine Stunde Mittagspause) 

2. Tag: Samstag 06.06.2020 (9.00 - 13.30) (5,5 UE)

3. Tag: Samstag dem 20.06.2020 9.00 - 13.30) (5,5 UE)


Zeit und Ort: Die Kurse finden immer Samstags im Harry Spiegel Saal des Wiener WUK  in der Währingerstraße 59 in 1090 Wien statt (auf der Stiege 5 im 1. Halbstock, links). Es gibt auch eine kleine Küche auf der Stiege 5 im WUK, die gerne mitbenutzt werden kann.

 

Unterrichtseinheiten: 20

Kosten: für den Gesamtlehrgang: 200 Euro (Teil 1 seperat gebucht: 150 Euro, teil 2 seperat nicht möglich).

„Wenn Kinder uns fordern, und wir nicht mehr weiterwissen...“

 

  • Kinder, die sich ständig bewegen und trotzdem noch zappelig sind

  • Kinder, die andere beißen, hauen oder zu fest anpacken

  • Kinder, die man fünf Mal ruft, darauf nicht reagieren aber gut hören

  • Kinder , die oft ängstlich oder weinerlich sind

  • Kinder, die geräuschempfindlich, aber selber sehr laut sind

  • Kinder, die sich schwer auf eine Sache konzentrieren können/regelmäßig den Morgenkreis verweigern  

  • Kinder, die keine Grenzen einhalten können

  • Kinder, die...                                                                                                                                            

Was sind die Hintergründe dieser Verhaltensweisen und wie können wir damit umgehen und diese Kinder unterstützen?

 

Ein Workshop zum Verständnis von möglichen Ursachen  kindlichen Verhaltens, sowie Kennenlernen von Lösungsansätzen und Methoden der Förderung im pädagogischen Kindergruppenalltag.

 

Tag 1: 

 

**Theoretisches Wissen über die frühkindliche Entwicklung im motorischen und sensorischen Bereich

** die Entwicklung der Basissinne und deren Bedeutung

** Praktische Übungen, Selbsterfahrung

** Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele

** Kennenlernen diverser Methoden zur Förderung

 

Tag 2 :

 

**Frühkindliche Bewegungsmuster

**Das Zusammenspiel der Sinne

**Die Bedeutung der Fernsinne

**der Blick aufs Kind in Augenhöhe

 

Tag 3:

**Praktische Übungen, Beobachtungen

**Fallbeispiele, Diskussion

**Anregungen zur Umsetzung in der Kindergruppe

ReferentIn: Veronika Nuñez Oviedo

Elementarpädagogin, Zusatzqualifikation Motopädagogik und Motogeragogik bei valeo

Weiterbildung „ Sensorische Integration“ bei Ute Junge

Universitätslehrgang „Sensorisch integrative Mototherapie“ an der Universität Krems

Vereinsmitglied des akmö (Aktionskreis Motopädagogik Österreich)

 

Kontakt und Anmeldung:

grosses-schiff@grosses-schiff.org

+43 660 246 0275 Mag. Hartwig Imlinger