Alles erlaubt - theaterimprovisation

Wer sagt, dass man ein Kostüm und Requisiten braucht, um Harry Potter, oder Hermine Granger zu spielen?

Alles, was man sich vorstellen kann, kann man auch sein!

Mit spielerischer Körperarbeit erforschen wir, wie viele Möglichkeiten es gibt, z. B. ein riesiges Ohr darzustellen, das bei einer gigantischen Nase einkauft.

Wir experimentieren mit Bewegungstempi, üben Stolpern, oder gegen eine Wand zu rennen.

Jedes Kind darf sich eine Geschichte ausdenken, sie mit den Anderen inszenieren und natürlich selber mit spielen.

Ziel meines Workshops ist es, Kindern zu helfen, ihre Fantasieschleusen nicht verstopfen zu lassen, sie darin zu bestärken, dass ein Stöckchen ein Königszepter, eine Pistole, oder ein Zauberstab sein kann. Wir zelebrieren den puren Spaß am Verwandlungsspiel!

 

Wo: Im großen Ini Raum im WUK (Stiege 5), 1. Stock, rechts hinten

Wann: jeden Dienstag ab 04/05/2021, von 17.30 – 19.00 Uhr...bis 29/06/2021 (außer in den Herbstferien und am 8. Dezember), letzter Termin am 22. Dezember)

 

Kosten: 150 Euro

Teilnehmerinnen: max. 10

Anmeldung unter: grosses-schiff@grosses-schiff.org

Teatro infantil en Viena.jpg
Theater für Kinder Wien.jpg

Biografie:

Grischka Voss (D)

Schauspielerin, Autorin, Regisseurin

Ausbildung für Schauspiel und Tanz in New York und Wien 1993-1995

1997 gründete die freie Künstlerin „das bernhard ensemble“ mit Ernst Kurt Weigel.

Sie versteht sich als freie Geschichtenerzählerin mit starkem sozialen Anliegen, schuf zahlreiche Stücke für das bernhard ensemble und seit 2017 eigene Produktionen, mit denen sie im In – und Ausland gastierte. Zumeist verfasst sie ihre Stücke selbst, spielt, inszeniert und zeichnet oft auch für Bühne und Ausstattung ihrer Projekte.

Preise: Nestroy für die beste Off Theater Produktion, zahlreiche weitere Nominierungen

Seit 2012 gibt Grischka Voss regelmäßig anarchistische Theaterworkshops.

Porträt_Grischka.jpg